Kellerwaldschule Frankenau

Schulordnung & Regeln

Die Schüler unserer Schule sollen sich bei uns als Individuen erfahren können und als solche respektvoll behandelt werden. Sie sollen aber auch erkennen, dass die Grenze eigener Individualität bei den Rechten des Anderen als Individuum beginnt. Deshalb wollen wir, dass unsere Schüler unsere Regeln als sinnvoll erkennen, sie akzeptieren und einhalten.

schulordnung-kellerwaldschule

(Die Schulordnung hängt für die Kinder im Klassenzimmer in Ich-Form aus)

Die pädagogischen Maßnahmen sollen ein entsprechendes soziales Miteinander, einen störungsfreien Unterrichtsablauf und die lehrplanmäßige Vermittlung von Bildungsinhalten sichern. Sie sind verbindlich in den Klassen zu erläutern und anzuwenden.

Pädagogischer Maßnahmenkatalog

  1. Wir registrieren Fehlverhalten und  geben dem Schüler ein nonverbales Signal (warnender Blick, Veränderung in der Tonlage, räumliche Präsenz…) oder nehmen kommentarlos unterrichtsstörende /gefährliche Gegenstände weg (bis maximal eine Woche).
  2.  Wir erteilen eine farbige Missbilligungskarte (Dokumentation durch den betreffenden Lehrer fachintern im Klassenbuch).
    • gelb = ganz deutliches Signal der Missbilligung
    • blau = Strafaufgabe (Aufräumen, putzen…) oder Schreiben einer Reflexion  (Wichtig: Formular auf Pult wird am Ende der Stunde erteilt)
    • rot    = sofortiger Verweis aus dem Unterricht in eine andere Klasse (Ein dort zu schreibender Text liegt am Pult. Jede Klasse verfügt über einen Strafarbeitsplatz.)
  3. Wir führen nach drei Karten beliebiger Farbe ein pers. Gespräch (Sachverhalte,  Gefühle, Erwartungen, Vereinbarungen…) und informieren die  Erziehungsberechtigten (schriftlich dokumentiert /Kopie in Schülerakte bis zum Verlassen unserer Schule).
  4. Zeigt sich keine Besserung oder liegen grobe Verstöße gegen Rechtsnormen vor (Diebstahl, Vandalismus…), so ist umgehend mit der Schulleitung über das weitere Vorgehen zu beraten (Ordnungsmaßnahme).

Pädagogische Richtlinien

Im Bestreben unsere zuvor gesetzten Ziele und Schwerpunkte bestmöglich zu realisieren gilt für alle Lehrer unserer Schule folgender Konsens: